Zurück

| Anfrage "Invasive Mückenarten"

Bild von Asiatischer Tigermücke

Es wurden bereits wiederholt Populationen der Asiatischen Tigermücke in Baden-Württemberg und Bayern und des Japanischen Buschmoskitos auch in Nordrhein-Westfalen gefunden. Diese invasiven Mückenarten gelten als wichtiger Übertragungsvektor diverser human- und tierpathogener Erreger. Es ist daher angebracht die Bedeutung dieser Problematik für die Stadt Hagen zu hinterfragen.

Die FDP-Fraktion richtet daher folgende Anfrage an die Verwaltung:

  1. Welche Erkenntnisse liegen der Verwaltung über eine mögliche Verbreitung der Asiatischen Tigermücke (Aedes albopictus) und des Japanischen Buschmoskitos (Aedes japonicus) auf Hagener Stadtgebiet vor?
  1. Wird das zu erwartende Auftreten invasiver Mückenarten planmäßig überwacht? Wenn ja, wie?
  1. Bei wem liegt städtischerseits die Zuständigkeit für die Bekämpfung, sollte die Asiatische Tigermücke oder das Japanische Buschmoskito auf Hagener Stadtgebiet auftreten?
  1. Gibt es Pläne für eine Information der Bevölkerung die Prävention, Bekämpfung und den Schutz vor invasiven Mückenarten betreffend? Wenn ja, welche?

Zurück